Reiki Lebensregeln des Mikao Usui

In kursiver Schrift jeweils der japanische Text

Audio-Datei der Lebensregeln auf Japanisch anhören

„Die geheime Methode das Glück einzuladen. Die spirituelle Medizin für alle Krankheiten (des Körpers und der Seele):

Nur für heute
Kyo dakè wa

Ärgere dich nicht
Okoru-na (auch Ikaru-na)

Sorge dich nicht
Shinpai suna

Sei dankbar
Kansha shitè

Erfülle deine Aufgaben
Goo hagè mè

Sei nett zu anderen Menschen
Hito ni – shinsètsu ni

Morgens und abends sitze in der Gassho Haltung und wiederhole diese Worte laut und in deinem Herzen.
(Für die) Verbesserung von Körper und Geist, die Usui Reiki Behandlungsmethode.
Der Begründer, Usui Mikao"

Anregung

Welchen Sinn kannst du diesen Regeln entnehmen? Wir würdest du sie interprätieren? Welche sinnvolle Bedeutung können sie für dich haben?
Ich habe keine Ahnung, wie genau jede einzelne dieser Regeln Mikao Usui, der Begründer des Reiki, verstanden hat, nur, dass er viel Wert auf sie legte und empfahl, sie regelmäßig zu rezitieren, als Mantra sozusagen und natürlich auf Japanisch.


Hier einige Anregungen zum Umgang und Verständnis, die ich hilfreich finde

Beginnen wir mit den ersten beiden Regeln, ärgere dich nicht und sorge dich nicht! Dürfen wir uns tatsächlich nicht ärgern oder uns Sorgen machen? Zunächst einmal sind Ärger und Sorgen ganz normaler Teil des menschlichen Lebens, und jedes Unterdrücken oder Leugnen dieser Gefühle wird dir mehr Probleme bereiten und nicht weniger. Wann immer wir es mit solchen belastenden Gefühlen (oder Verhaltensweisen) zu tun haben (oft werden sie fälschlicher Weise als negative Gefühle bezeichnet), kann der erste Schritt nur sein, sie als Tatsache und Teil unseres Lebens anzunehmen. "Aha, diesen Teil gibt es in meinem Leben. Dies ist ein Thema für mich. Lass uns einmal genauer untersuchen, was da gerade geschieht..." Und dann kannst du an den Dingen arbeiten.
Anzunehmen heißt aber nicht, sie fatalistisch als unveränderbar hinzunehmen, sich unnötig hineinzusteigern oder sogar sie rücksichtslos auf dem Kopfe anderer auszuagieren! Auch sich in Wut maßlos hineinzusteigern tut weder uns noch den anderen beteiligten gut. Darüber hinaus ist Wut eine überaus kraftvolle Energie, die richtig transformiert sehr nützlich und unterstützend sein kann. Vielleicht meinte Usui genau dies, wenn er sagte: "Ärgere dich nicht", dass es hilfreicher ist, die damit verbundene Energie in angemessene und unterstützende Bahnen zu lenken.
Sei dankbar! - Kein Problem, oder? Wenn doch, würdest du vermutlich erstaunt sein, wie viel sich in deinem Leben zu verändern beginnt, wenn du anfängst, für die unterschiedlichsten Dinge in deinem Leben dankbar zu sein!
Arbeite hart!ist eine der wörtlichen Übersetzungen für den fünften Satz (erfülle deine Pflicht) - Das könnte nun wirklich wortwörtlich typisch japanisch oder typisch deutsch sein. Arbeite hart! Tue deine Pflicht! - Ora et Labora, wie der Lateiner sagen würde (bete und arbeite). Wenn ich das so wörtlich nehmen müsste, würde ich Reiki und dem Dr. Usui schnellstens Lebewohl sagen. Aber wer sagt mir oder dir denn, dass wir das so wörtlich nehmen müssen und es nicht als Ausdruck seiner Zeit und seiner Kultur verstehen dürfen, dem wir getrost eine Bedeutung geben können, wie es für uns und heute förderlich ist? Mein Satz für mich heute: "Gebe dich ganz und gar dem Leben und deinen Afugaben hin!"
Also, ich für meinen Teil ziehe es vor, lustvoll, mit viel Freude und Leichtigkeit zu arbeiten und das dann sehr engagiert und mit ganzer Energie und Kraft zu tun! Für viele Dinge gehört schon eine große Standhaftigkeit, Ausdauer und Geduld dazu, wenn wir sie erreichen wollen, und es gibt durchaus unangenehme, schwere und verhasste Dinge zu tun, nicht wahr? Wir haben nicht immer die Wahl, und das Leben kann eine ungeheurere Herausforderung sein. Diese Herausforderung anzunehmen und das, was zu tun ist, immer wieder anzugehen und zu tun, auch wenn es manchmal schwer ist, das ist es, was sich für mich hinter dieser Lebensregel verbirgt.
Außerdem sind japanische Schriftzeichen in ihrer Bedeutung sehr vielfältig und erlauben unterschiedliche Interpretationen. Dem trägt auch die Übersetzung des Buches von Tadao Yamaguchi Rechnung, indem dort geschrieben steht: Erfülle deine Pflicht.
Sei nett zu anderen Menschen! - Auch kein Problem, oder? Zumindest ganz grundsätzlich diese Regel anzuerkennen, meine ich. Sie in der Praxis laufend umzusetzen, ist eine zweite Sache. Sonst hätte Dr. Usui sie ja auch nicht als Regel aufzustellen brauchen, ist es nicht so?
Ansonsten hält es Dr. Usui offensichtlich wie die Anonymen Alkoholiker: "Nur für heute..." Tag für Tag neu! Keine übergroßen Ziele, Verpflichtungen ein Leben lang, von denen eh niemand weiß, was morgen sein wird. Nur für heute! Nur für jetzt, nur für jeden einzelnen Augenblick!



© Elmar Woelm 2016 - www.reiki-osnabrueck.de