Informationen zu den Reiki-Graden

Sie wollen Reiki und die Methoden der Energiearbeit lernen?
Hier finden Sie Informationen zur Ausbildung.

Der 1. Reiki-Grad (Shoden)

Ich freue mich, dass Sie sich für Reiki interessieren.

Vielleicht wird es Ihnen genauso gehen, wie vielen anderen Menschen, dass Reiki Ihr Leben verändert. Ich glaube, das tut es meistens - auf die eine oder andere Weise. Zunächst vielleicht kaum merklich, vielleicht aber auch wie ein reißender Strom. Reiki ist für jeden anders, Reiki ist immer wieder neu! Reiki ist kein Allheilmittel und es nimmt Ihnen nicht Ihre Verantwortung für Ihr Leben ab. Ich finde, es ist ein großartiges Geschenk, das Ihnen und anderen Entspannung, Wachstum, Nähe und Liebe geben kann, aus denen heraus es möglich ist, dass Heilung von Körper, Seele und Geist entsteht.

Wenn Sie noch keine eigene Erfahrung mit Reiki haben, empfehle ich Ihnen, sich einmal eine Reiki Behandlung geben zu lassen um zu erleben, wie Reiki sich für Sie anfühlt. Noch besser ist es, sich eine Serie von mindestens 4 Behandlungen zu gönnen. Das geht tiefer und bringt Sie näher an das, was Reiki sein kann.

Die Ausbildung zum ersten Reiki-Grad führe ich als Wochenend- oder als Tagesseminar durch. Die Tagesseminare finden in oft in sehr kleinen Gruppen statt und haben den Vorteil, dass auch Menschen die besonders eingespannt sind und wenig Zeit haben, der Zugang erleichtert wird. Der Kontakt untereinander und das Lernen/Erleben ist sehr intensiv.
Auf Wunsch sind auch Kurse an mehreren Abenden einer Woche möglich.

Sie werden viel über Reiki erfahren, über seine Wirkungen, die Handpositionen und was Sie sonst noch alles bei einer Reiki-Behandlung beachten sollten. Bei diesem Seminar bekommen Sie eine Initiation, die Sie als Kanal für die universelle Lebensenergie öffnet. Es handelt sich dabei um einfache aber wirkungsvolle Rituale von großer Kraft, die Ihre Energiebahnen aktivieren und Ihre innere Bereitschaft fördern, den kosmischen Strom durch sich hindurchfließen zu lassen.

Wir werden viel Zeit mit Reiki verbringen, seine Wirkung an uns selbst, unseren PartnerInnen und bei einer Gruppenbehandlung kennenlernen und erleben. Dabei entsteht innerhalb kurzer Zeit eine liebevolle und vertraute Atmosphäre, die löst und wahre Nähe möglich macht. Und es kann gut sein, dass Sie tief bewegt sind und vielleicht sogar erlösende Tränen fließen.

Auch die Initiation in Reiki wird Ihnen nicht all Ihre Probleme und Schwierigkeiten nehmen - fast möchte ich sogar sagen, im Gegenteil -, denn sie sind dazu da, dass Sie daran lernen können und es mag gut sein, dass die Reiki-Kraft Sie herausfordert. Alles kann in Bewegung geraten, kann lebendiger werden. Und es mag sein, dass Sie einmal Hilfe brauchen - ein klärendes Gespräch vielleicht, eine Entspannungssession, etwas, was Sie in Kontakt mit Ihrem Körper bringt, oder mit Ihren Gefühlen. Oder es ist eine Reiki-Behandlung durch einen anderen erfahrenen Menschen, die Ihnen gut tut - denn obwohl wir Reiki in uns tragen, kann es sein, dass diese Kraft nicht mehr ausreicht wenn wir in tieferen Schwierigkeiten stecken. Dann bin ich gerne für Sie da, um Ihnen im Rahmen meiner bescheidenen Möglichkeiten zu helfen. Dabei verstehe ich mich als Partner und nicht als Guru - das wäre eine Position, die ich nicht ausfüllen kann und auch nicht will.

Mehr dazu können Sie erfahren, wenn Sie ein Reiki Seminar besuchen. Auf jeden Fall sollen Sie wissen, dass Sie sich nach einem meiner Seminare nicht allein gelassen zu fühlen brauchen, sondern ich weiter als Ansprechpartner zur Verfügung stehe.

In meinen Seminaren sind wir übrigens - das ist im Reiki allgemein üblich - auf Du miteinander. Einer meiner Lehrer sagte immer: Die Seele möchte geduzt werden!

Der 2. Reiki-Grad (Okuden)

Auch meine Einweisungen in den 2. Reiki-Grad führe ich anlässlich von Tages- und Wochenendseminaren durch, auf Wunsch auch an mehreren Abenden.

Der 2. Reiki-Grad wird Ihre Praxis vertiefen. Die Initiation ist mit einem neuen Energieschub verbunden, hebt Ihre Schwingungsfrequenz und gibt Ihnen drei "Mantras" und Symbole an die Hand, die die Möglichkeiten mit Reiki zu sein und zu arbeiten bedeutend erweitern. Es handelt sich dabei um einen Kraftverstärker, den Zugang zur Überwindung von Raum und Zeit, der es Ihnen unter anderem ermöglicht effektive Fernheilungen durchzuführen und einen Schlüssel zum Mental- und Emotionalkörper, der gleichzeitig für Reinigung und Harmonisierung benutzt werden kann.

In diesem Kurs werden die drei Symbole des 2. Grades, ihre Bedeutung und Anwendungsmöglichkeiten erarbeitet. Auch bei diesem Seminar steht die Praxis im Vordergrund. Wir werden viel mit Reiki sein, es austauschen, erleben und genießen. Ich zeige Ihnen Möglichkeiten Reiki mit anderen Heilmethoden zu verbinden und diese dadurch wirksamer zur machen. Wir werden Edelsteine reinigen und lernen sie für bestimmte Zwecke zu "programmieren". Sie lernen, Ihren Schutz gegen negative Energien zu verbessern und wie Sie mit Hilfe von Reiki dazu beitragen können, Ihr Leben verantwortungsbewusster in die Hand zu nehmen und zu gestalten. Neben dem klassischen Reiki werden wir einige Übungen (zum Beispiel Meditationen), die ich bereits im 1. Grad einführe, vertiefen, und weitere Übungen zur Harmonisierung und zur Entwicklung unserer inneren Kräfte kennenlernen.

Der 3. Reiki-Grad (Shinpiden)

Der Meister-Grad

Der 3. Reiki-Grad ist die Einweihung in die Meister-Energie mit Verleihung des Meister Symbols. Diese Einweihung in die Energie der Meister bietet Ihnen auf neue Weise Möglichkeiten der Auseinandersetzung und des Wachstums. Der 3. Grad wird oft unterteilt in 3a und 3b oder ein 4. Grad hinzugefügt. Dabei bezeichnet 3b oder 4. Grad die Befähigung und Berechtigung als Reiki-Lehrer tätig zu werden, während 3a lediglich in der Einweihung und Einweisung in das Meistersymbol und die Energie der Reiki-Meister beinhaltet. Normaler Weise unterrichte ich immer beide "Grade" (3a und 3b bzw. 4) zusammen. Auf Wunsch führe ich aber auch getrennte Seminare durch. Der komplette 3. Grad dauert bei mir normalerweise 3 Wochenenden, 3a alleine ein Wochenende. Die Bereitschaft, sich auf eigene innere Prozesse im Sinne von Selbsterfahrung einzulassen sind ganz wesentliche Voraussetzung für die Teilnahme.

Das Meister-Symbol ist von besonderer Kraft und kann Ihnen in mancher Hinsicht von zusätzlicher Unterstützung sein. Unter anderem dient es zur Durchführung der Einweihungen wenn Sie Reiki-Lehrer werden.

Meister sein bedeutet für mich im Reiki nicht das Ziel überhaupt, nicht die Vollendung, sondern eher ein Anfang, die Verantwortung, weiter fortzuschreiten; ganz im Sinne fernöstlicher Lebensweisheit: "Der Weg ist das Ziel!" (leider heute vielfach zu einem sinnentleerten Schlagwort für Alles und Jedes verkommen). Es gibt keinen Grund, als Reiki-Meister übermäßig stolz oder gar überheblich zu werden. Die Einweihung als Reiki-Meister zu bekommen ist einfach wunderbar, und wenn Sie dazu bereit sind, ist es eine wunderschöne Sache, Reiki an andere Menschen weiterzugeben. Aber es ist nichts wirklich Besonderes. Jeder kann grundsätzlich die Einweihung zum Reiki-Meister erhalten. Das hängt ganz von Ihnen selbst ab und von dem Meister, die Ihnen die Einweihung gibt. Im Normalfall sollten Sie einige Jahre mit dem ersten und zweiten Grad praktiziert und Erfahrungen gesammelt haben. Aber dafür gibt es keine feste Regel. Seien Sie ehrlich zu sich selbst, und Sie werden spüren, wann dieser Schritt für Sie richtig ist.

Wenn Sie einige Jahre mit Reiki verbracht haben und auch sonst durch weitere innere Prozesse gegangen sind, sind drei Wochenenden völlig ausreichend, denn Reiki ist auch hier wieder sehr einfach. Sollte im Einzelfall eine längere Begleitung sinnvoll sein, werden wir das in einem persönlichen Gespräch klären.

Die Einweihung in die Energie der Meister und die Übermittlung des Meister-Symbols ist das Wichtigste, die eigentliche Essenz des Seminars in den 3. Grad. Wir werden versuchen zu klären, was es für Sie bedeuten kann Reiki-Meister zu sein. Ganz gleich, ob Sie beabsichtigen Reiki durch Einweihungen weiterzugeben oder nicht, werden Sie lernen, solche Einweihungen durchzuführen falls Sie den kompletten Kurs (3a und 3b bzw. 4) besuchen. Falls du bereits den 2. Grad bei mir gemacht hast, werden wir die bereits bekannten Meditationen und Energieübungen vertiefen, wenn nicht, werden Sie sie nun kennenlernen. Es sind Übungen, die Ihnen sehr helfen können, Ihre Gesundheit, Ihr Wohlbefinden und Ihr Mitgefühl zu verbessern und Ihre Reiki Praxis zu erweitern und zu vertiefen. Auch werden wir auf die Symbole des 2. Grades zurückkommen. Sie werden lernen, wo es angebracht ist, das Meister-Symbol hinzuzufügen und eventuell die Möglichkeiten des 2. Grades wiederholen und vertiefen. Ich werde so weit wie möglich auf Ihre individuellen Bedürfnisse eingehen.

Hände der Liebe

Sanfte Kraft
durchströmt meinen Körper.
Hände der Liebe
mit strahlender Stille der Unendlichkeit. –

Im Fenster vor blauem Himmel
bewundere ich die frischen Kirschblüten.
Weiß und dicht
schaukeln sie im Wind.

Wir sind nicht zwei und sind nicht eins –
eingehüllt in Federpolster.
Es ist schön hier –
so fremd, so vertraut.

e.w.


Jeder Meister bekommt von mir auf Wunsch ein eigenes Meister-Siegel, das ich unter anderem in Anlehnung an die japanische Siegelschrift ganz persönlich entwerfe. Das Siegel ist in Speckstein geritzt und dient der Unterzeichnung von Urkunden sowie als individuelles persönliches Zeichen (Zusätzliche Kosten: 250 Euro).

© Elmar Woelm 2016 - www.reiki-osnabrueck.de